Rezepte

Marmorkuchen mit Schokoladenglasur

Marmorkuchen mit Schokoladenglasur

Am Wochenende kamen meine Brüder zu Besuch und die Kinder wollten unbedingt einen Marmorkuchen backen. Leider fehlte uns sowohl das Mehl als auch der Handmixer, da er zu Bruch gegangen ist. Die Kinder rannten schnell zwei Nachbarn ab und wurden alsbald fündig. So konnten wir an das Werk gehen und den schon oft gebackenen Klassiker backen.

Hier kommt das Rezept:

Zutaten:

  • Butter für die Form
  • 250 g weiche Butter
  • 175 g Zucker
  • 1 TL Salz
  • 5 Eier
  • 500 g Weizenvollkornmehl (Type 1050)
  • 3 TL Backpulver
  • ca. 280 ml. Milch
  • 4 EL Kakaopulver
  • Schokoladenglasur

Marmorkuchen mit Schokoladenglasur

1. Die Form einfetten. Die Butter, das Salz und den Zucker mit dem Mixer in einer Schüssel verrühren. Die Eier trennen, die Eigelbe nach und nach unter die Buttermasse rühren.

2. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Das Mehl und das Backpulver mischen, zur Buttermasse geben und mit 1/4 l Milch unterrühren. Die Eiweisse zu einem steifen Schnee schlagen. Ein Drittel vom Eischnee unter den Teig rühren, den Rest mit dem Teigschaber vorsichtig unterheben. Falls der Teig zu fest ist, 2-3 EL Milch dazu geben.

3. Zwei Drittel des Teigs in die Form füllen. Den restlichen Teig mit dem Kakaopulver verrühren. Den dunklen Teig auf den hellen Teig geben und mit einer Gabel spiralförmig von unten nach oben ziehen. Den Kuchen 1 Stunde goldbraun backen lassen, fünf Minuten in der Form ruhen lassen und dann auf einer Platte auskühlen lassen. Erst dann den Kuchen mit der Glasur überziehen

Lasst es Euch schmecken!

Marmorkuchen mit Schokoladenglasur

 

 

 

 

 

Das könnte dich auch interessieren

Keine Kommentare

    Hinterlasse einen Kommentar

    %d Bloggern gefällt das: